Auch in diesem Jahr wurde ich wieder beauftragt einen Kalender für die Firma Münz zu erstellen. Nach dem riesigen Rummel beim letzten Mal, wo wir weibliche Models teilweise in Wertstoffen abgebildet hatten und das eine Frau als sexistisch empfand, entschlossen wir dieses Jahr die hübschen Mädels nicht in den Kalender aufzunehmen, sondern fanden es mal wohltuend anders diese hutaussehenden, adretten und gut gekleideten Herren in der Umgebung des Schrottplatzes zu fotografieren. Der letzte Kalender wurde uns wegen dieser empfindsamen Frau praktisch aus den Händen gerissen und fand einen enormen anklang, so dass selbst die Firma Münz noch ich ein Exemplar sichern konnten. Dieses Jahr haben wir aber jeweils ein Exemplar sofort für uns sichergestellt.